Homescreen mit Texteingabezeile (oben) für 
die Google-Suche und Apps sowie Statusleiste
bzw. Benachrichtigungsleiste (ganz oben).

Texteingabefeld: Die Taste fürs Leerzeichen heißt beim Simvalley SPX-12 DEUTSCH.

Die Benachrichtigungsleiste (Statusleiste) ist
nach unten aufgezogen und gibt den Blick frei
auf diverse Informationen zum Gerätestatus.
Sie kann seitlich weiter aufgezogen werden und
gibt Bedienfelder für weitere Einstellungen frei.

Den Startbildschirm organisieren

Einsteiger-Tipps: Das Smartphone mit Apps und Widgets einrichten

Der Startbildschirm, im Fachjargon Homescreen genannt, ist die zentrale Schaltstelle eines Android-Smartphones. Man erreicht diesen Startbildschirm meistens durch Drücken der Hometaste (Haus-Symbol) oder wenn man den gesperrten Bildschirm (Lockscreen) des Smartphones freigibt. Durch verschiede Apps und Widgets (kleine Hilfsprogramme) kann man den Homescreen seines Gerätes den eigenen Bedürfnissen anpassen, beispielsweise einen anderen Hintergrund wählen. Ich entscheide mich für eine windumschmeichelte Blumenwiese.

Zahlreiche Apps im Android-Markt (Google Play) wie Homescreen bieten eine Auswahl an. Viel wichtiger ist aber, den Screen so in Bereiche aufzuteilen, dass man immer einen schnellen Zugriff auf die meistgenutzten Anwendungen hat.

Homescreen-Bereiche 
Es gibt sieben Screens, auf denen man verschiedene Apps und Widgets platzieren kann. Widgets stellen bei Android meist einen Teil einer Anwendung (App) dar, der zur Anzeige wichtiger Informationen dient oder den schnellen Start von Funktionen der App ermöglicht. Mehr zu Widgets bei Wikipedia.

Die täglich verwendeten Apps gehören natürlich auf den ersten Bildschirm. Auch Widgets, die zum Beispiel Wetterdaten, einen Kalender oder den Batteriestatus anzeigen, können hier Platz finden. Die anderen Android-Homescreens könnte man nach bestimmten Themen anordnen: Musik und Video oder eben Navigation mit GPS.

Will man eine App auf einen anderen Bildschirm verschieben, braucht man einfach das Icon der App in der App-Übersicht (App-Drawer = der Bereich, auf den man über das Icon „Menü” gelangt) gedrückt zu halten, schon erscheint die App auf dem Homescreen. Will man die App hier verschieben, drückt man wiederum mit dem Finger darauf und bewegt die App an ihren neuen Platz. Möchte man Widgets auf den Homescreen verschieben, genügt ein längerer Klick auf den Screen: Sofort erscheint eine Auswahlliste von Widgets, die man verschieben kann. Zum Löschen einfach das Widget oder die App gedrückt halten und - je nach Modell kann das variieren - in den Papierkorb bzw. zum Löschfeld verschieben. Schon ist das entsprechende Icon vom Homescreen verschwunden.

Quelle und mehr: http://appsfuerandroid.com/androidhilfe/homescreen-einrichten/

 

Screenshot anfertigen 
Einen Screenshot mit dem Android-Smartphone erstellt man mit nur zwei Tasten: Einfach die Zurück-Taste gedrückt halten und gleichzeitig die Home-Taste betätigen. Fertig ist der Screenshot. Zu finden ist der Schnappschuss bei den meisten Smartphones als JPG-Datei im Ordner „Bilder“ unter ScreenCapture.

Quelle und mehr: http://appsfuerandroid.com/androidhilfe/android-screenshot-erstellen/ 

 

Weitere Informationen und Erfahrungsaustausch finden Sie in den diversen Android-Foren.  

Weiteres Thema:

Smartphone für Einsteiger: Apps kaufen, laden, installieren

GPS am Fahrrad

Praxistest Smartphone Simvalley SPX-12 von Pearl

 Homepage