Aktuelles

Suchen in
diesem Web



Das eMagazin bietet u.a. Testberichte:  Funk- und Radio- Empfänger, Scanner, Internetradio, Digitalradio u.v.m.

Ausgaben 1-50
Ausgaben-Archiv


*seit Mai 1996
(ehem. RADIO-SCANNER)

FE 1 bis 50
auf CD
 
+ Bonus-Beiträge

www.hurcks.de

Testberichte-Archiv
+ Ergänzungen
und Korrekturen
 

Kurztest Fernseher
Lenco 1026

Odys-Tablet-PC Pedi

Video-Funkgerät 
von com-com (Anz.)

Freisprech-Funk
für Tourenradler

Bücher

DAB+-Empfang
für nur 15,90 Euro

jetzt mit Aufnahme

HDTV-Grundlagen

Albrecht DR 800-TV

Test: Arnova
Webradio & TV

Hama Card Reader 

E-Filter-Werbung

Fritz!Box 7270 und Fritz!Fon MT-F im Test

Webradio IP Square

WLAN einrichten und
Internetradio einbinden

Kauftipp
HDTV-Anlage für
wenig Geld lesen

Erfahrungsberichte
Mini-DV-Camcorder PMDV80 von Pollin

VR10/VR20 Teac
Audio-Recorder
 
TechniStar S1+
HD-Sat-Receiver

LG Handy KP500
Erfahrungsbericht

Alle Testberichte
- Funkempfänger
- Radioreceiver
- Audiosoftware
- Multimedia

Funk-Links
Berichte
Recht + Urteile
Bannertausch



Impressum/Kontakt 

Stand: 01.12.2016

Funk-Radio-Audio-News - Testberichte Seite 2

FUNKEMPFANG.DE - PDF-Archiv - Gesamtinhalt XLS - PDF

FUNKAMATEUR 12/2016 erschienen: u.a. mit einem Bericht über "Spione im Betriebssystem Windows 10" und wie man sich dagegen wehren kann. W.-D. Roth fragt: "Benötigt ein Mobiltelefon für Notrufe eine SIM-Karte?" und liefert gleich die Antwort. Gerhard Richter zeigt, wie sich TV-Geräte mit dem externen Empfänger Xoro HRT 7620 für DVB-T2 nachrüsten lassen. Und Harald Lutz erzählt die Geschichte Hölzerner Sendetürme in Deutschland. Der Basteltipp befasst sich jahreszeitgemäß mit einem "Elektronischen Adventskalender". mehr 

Vor 20 Jahren erschien der erste RADIO-SCANNER Ausgabe Mai 1996

Info-Hotline zu DVB-T2 HD - DAB+ Ausbau November 2016


Alle Ausgaben FE und zahlreiche RADIO-SCANNER auf einer DVD nur 30 (innerhalb D inkl. Porto)

Alleskönner mit Klippen

Der Mercedes unter den Hybridradios 
Schwarz, schwer und bescheiden - ohne jegliche Typenbezeichnung auf der Frontseite. So kommt das neue Radioflaggschiff von Sangean daher: der SmartLink9 DDR-66BT. Er vereint alles, was ein Musikcenter von heute technisch zu bieten in der Lage ist. Von DAB+ über Webradio und WLAN bis zum CD-Player und Musicplayer. Was der mit über 600 Euro hochpreisige Bolide des 1974 in Taiwan gegründeten Unternehmens, das seinen Europasitz in den Niederlanden hat, leistet, soll unser Praxistest zeigen. - Testbericht

Webradio, DAB+ und UKW empfangen

Albrecht DR 316 C
Digitalradio mit elegantem Holzgehäuse
: Von Albrecht kommt mit dem Modell DR 316 C ein neues Hybridradio im edlen Holzgehäuse und Stereo-Lautsprecher. Über das brillante Farbdisplay werden Informationen zu Musiktiteln, Interpreten und Textmeldungen des Senders dargestellt. Zudem können Bilder zum Wetter oder aktuelle Nachrichten mittels DAB Slideshow empfangen werden. Das Digitalradio Albrecht DR 316 C ist von Oktober an im Fachhandel erhältlich. Der unverbindliche Verkaufspreis liegt bei 259,90 Euro. Das weiterhin erhältliche Modell Albrecht DR 315 C in edler Klavierlack-Optik wird für den gleichen UVP angeboten.- Testbericht
HDMI-Switch: Bild und Ton funken
Mit dem neu entwickelten HDMI-Switch der Marke SpeaKa Professional setzt Conrad Electronic neue Maßstäbe im Bereich Audio-Video-Übertragung.
Edles Design, einfache Handhabung, keine störenden Kabel oder LEDs – Die neuen, von Conrad Electronic entwickelten SpeaKa Professional HDMI-Switches, mit denen drei oder wahlweise fünf HDMI-Eingänge verwaltet werden können, sind in jeder Hinsicht ein absoluter Hingucker. Ob fürs perfekte Kino-Feeling im eigenen Wohnzimmer oder im Hinblick auf reibungslose Präsentations-Abläufe im Konferenzraum: Mit seinen SpeaKa Professional Masterpieces definiert Conrad Electronic Audio-Video-Übertragung neu. Preis: ab 39,99 € mehr
Radiosender fürs eigene Haus 
Immer mehr Radiosender sind inzwischen nur noch digital zu empfangen. Eine günstige Lösung, wie man digitale Radiosender im eigenen Haus und sogar bis zu den Nachbarn völlig legal analog verbreiten und diese weiterhin am bewährten Küchenradio, mit Stereoanlage, Kofferradio oder Radiowecker empfangen kann, bietet com-com aus Stephanskirchen an. 
Mit einem zugelassenen UKW-Sender mit geringer Sendeleistung (50nW) lässt sich ein Radiosignal im Haus und bei günstiger Installationslage auch zu bis zu den Nachbarn verbreiten. Voraussetzung ist der Besitz eines Sat-Receivers oder WLAN-Router. Die Installation ist laut Anbieter einfach und erspart den Kauf eines Digitalradios. Nachteil: Es laufen dann mindestens zwei Geräte. Preis: 29 €. Info und bestellen: www.com-com.de/ukw.htm bzw. www.onlineschop.de 
Evoke-Familie mit Neuheiten
Der britische Digitalradio-Hersteller Pure baut seine Premium-Linie Evoke um drei Modelle aus. Evoke C-D4, Evoke C-D6 und Evoke C-F6 sind kompakte All-in-One-Musiksysteme. Alle drei Mitglieder der aktuellen C-Familie stecken in einem hochwertigen Gehäuse in Walnuss-Optik. Neben Digitalradio- und UKW-Empfang warten die Musikanlagen mit Bluetooth-Kompatibilität für drahtloses Streamen und einem CD-Player auf. Dem Flagschiff-Modell Evoke C-F6 hat Pure außerdem Internetradio, Spotify Connect und ein großes Farbdisplay spendiert. Evoke C-D4, C-D6 und CF6 sind für 349,99 Euro (UVP), 449,99 Euro (UVP) und 549,99 Euro (UVP) im gut sortierten Elektrofachhandel sowie in ausgewählten Onlineshops erhältlich. mehr
Fotoschau-Software aufgefrischt 
Die Fotoschau-Software von Magix heißt neuerdings "Fotostory" statt "Fotos auf DVD" und wurde im Design ein wenig aufgehübscht, Fehler wurden bereinigt und einige Automatismen hinzugefügt. Lesen Sie den Erfahrungsbericht über ein Programm, mit dem sich schöne digitale Diaschauen des 21. Jahrhunderts produzieren lassen.
Magix Fotostory 2016
Test: Albrecht DR 315 C 
Das Hybridradio für den Empfang von DAB+, UKW und Internetradio wurde auf der IFA 2015 in Berlin vorgestellt. Wie gut der Empfang ist und was das schwergewichtige und einen sehr soliden Eindruck hinterlassende Radio sonst noch alles kann, erfahren Sie in unserem Praxistest.
Navi für Radler, Wanderer ... 
Wer viel wandert, Kanu fährt oder auf längere Radtouren geht, braucht bei der Orientierung bisweilen Hilfe. Oder er will seine zurückgelegte Route aufzeichnen lassen, um sie anderen zum Nachfahren oder -laufen zur Verfügung zu stellen. Das Outdoor-Navi NavGear OC-400 (baugleich mit
G-PORTER GP-102 von Canmore) ist zudem Barometer, Kompass, Wasserwaage ... Wie der Anwender damit zurecht kommt, zeigt unser Erfahrungsbericht.
Test: Hörverstärker für wenig Geld 
Wenn das Gehör nachlässt, muss oft der Fernseher so laut gestellt werden, dass das die Nachbarn nerven kann. Hier könnte ein Gerät gute Dienste tun, das den Fernsehton oder auch die Stimme eines Gesprächspartner direkt ins Ohr verstärkt. Hörverstärker, wie sie im Elektronikversand angeboten werden, sollen dies laut Katalogbeschreibung können. FE hat drei Geräte getestet. mehr
Nun steht es endgültig fest: Das ehemalige Hochhaus der Deutschen Welle in Köln Raderberg wird bis spätestens 2017 entkernt und anschließend gesprengt. Nie zuvor ist in Europa ein solch hohes Haus auf diese spektakuläre Weise abgebrochen. Die Mitarbeiter der Deutschen Welle mussten den Komplex (im Bild/Foto: Hurcks) im Jahr 2002 verlassen, weil er asbestverseucht ist und nicht zu tragbaren Kosten saniert werden kann. Sie arbeiten jetzt im Bonner Schürmann-Bau. mehr - Video
Test: DAB+, UKW und Webradio
Das DigitRadio 350 IR von TechniSat empfängt auf drei Arten: über UWK, über die Wellen von DAB+ und über das Internet, und zwar per WLAN wie per LAN-Kabel.
Testbericht

Testbericht Mehrfachfernbedienung
One for all URC-6440 steuert bis zu vier Geräte Test

Leicht bedienbares Seniorentelefon

Nach längerem Suchen habe ich endlich ein Mobiltelefon gefunden, das auch eine alte Dame bedienen kann, deren Finger nicht mehr so beweglich sind wie bei jungen Menschen. Auch das nachlassende Gehör und die eingeschränkte Sehkraft stellen hohe Anforderungen an ein solches Kommunikationsgerät. Erfahrungsbericht

Technisat füllt die Lücke: Endlich gibt es ein DAB+ empfangendes Radio mit CD-/MP3-Player.

Test: DAB+-Radio + CD/MP3-Player
Klassische Kompaktanlage adé: TechniSat setzt mit dem DigitRadio 350 CD auf eine Kombination aus Spitzen-Stereo-Digitalradio und MP3-/CD-Player.
Diese Kombination erweist sich für Musikfans als echte Alternative zur klassischen Kompaktanlage. Der integrierte CD-Player spielt Audio-CDs wie MP3-Dateien ab und unterstützt CD-Rs und CD-RWs. Darüber hinaus können MP3-Dateien von einem externen USB-Datenträger abgespielt werden.  Testbericht

Empfangspraxis

Interessante Betriebsart für alle Freunde des Funkempfangs:
Mit JT65-HF auf der Jagd nach QSL-Karten mehr

"Musikcenter" vom Billigheimer

Ein Radio mit CD-Player und geringer Bautiefe sollte es sein. Bei einem Restpostenanbieter war ein solches von der Firma Karcher für nur 33,33 Euro im Angebot. Ein Schnäppchen? Unser Kurztest offenbart, dass man bei einem solchen Kauf ganz schön auf die Nase fallen kann, sofern man einen brauchbaren Klang erwartet. Aber zum Glück gibt es ja ein Rückgaberecht. Kurztest

Neuheiten

Digitalradios
im Test bei
tectime.tv
Dual IR 6 vs. Roberts Stream 93i

DigitRadio 210 IR – Portables Digitalradio mit WLAN

Das DigitRadio 210 IR von TechniSat bietet neben dem DAB+ Empfang durch die integrierte WLAN-Funktionalität Zugang zu Tausenden von Internetradio-Sendern. Es kann mobil sowie stationär betrieben werden. Das beleuchtete Dot-Matrix LCD-Display zeigt Sendernamen sowie diverse Zusatzinformationen. Jeweils zehn Favoritenspeicher für alle integrierten Empfangswege (UKW, DAB+ und Internet) runden die Ausstattung ab. Preis: ca. 110 €. Ebenfalls neu ist das DigitRadio 250, ein kompaktes Stereo-Radio für DAB+ und UKW-Empfang. mehr

Sangean-Radio für Spotify-Fans

 

HD+ Einstiegsreceiver HUMAX HD NANO 
Eco sehr sparsam -
Bericht

 

Sangean Hybridradios ab sofort mit Spotify Connect 
Das Internet verändert die Art, wie wir Musik hören. Die WLAN-Hybridradios Sangean WFR-27C, WFR-28C und WFR-29C öffnen ab sofort die Tür in eine neue Welt der Musik. Mit Spotify Connect greifen Nutzer von Spotify Premium mit ihrem Sangean Hybridradio nahtlos auf persönliche Playlisten und über 20 Millionen Songtitel zu.
Bislang können diese Radios - im heimischen WLAN-Netz eingebunden - Musikfiles von PC, Notebook oder Mediaplayern wiedergeben. Online-Musikdienste wie Spotify sind der nächste Schritt. Sie erlauben es, die ganze Welt der Musik auf Abruf zu entdecken. Mit der Integration von Spotify auf den Sangean Hybridradios, die sich dank Netz-, Batterie und Akkubetrieb wirklich überall einsetzen lassen, sind diese Modelle nun auch auf den Trend zum vernetzten Musikkonsum bestens vorbereitet. Der Online-Musikdienst Spotify wird bereits heute in 58 Ländern der Erde von 50 Millionen begeisterten Musikhörern genutzt.
Spotify Connect steht ab sofort auf allen Sangean-Radios mit den Modellbezeichnungen WFR-27C, WFR-28C und WFR-29C zur Verfügung. Besitzer der vorgenannten Modelle müssen nur der Aufforderung zur Durchführung eines online Softwareupdates folgen, um binnen weniger Minuten die neue Funktion nutzen zu können.
Info

Radios von Sangean

DAB+ besteht Praxistest
Empfangsprognose bestätigt: Kaum Aussetzer und Störungen Im ersten bundesweiten Stresstest für Digitalradio (DAB/DAB+) kommen die kritischen Prüfer der Fachzeitschrift „connect" zum Ergebnis: Der Netzausbau ist erstaunlich weit fortgeschritten, die Empfangslücken werden immer kleiner. mehr

Sangeans neues Aufnahmetalent
Mit dem Musiksystem DDR-62 präsentiert der Radiohersteller Sangean ein echtes Aufnahmetalent unter den Kompaktsystemen für den digitalen Musikgenuss. Es verarbeitet eine Vielzahl digitaler Musikquellen, via USB, SD-Speicher, Audio- und MP3-CDs sowie Audiodaten, die aus dem heimischen Netz zugespielt werden können.
mehr
Testbericht Sangean DPR-39
Sommerzeit ist Draußen-Zeit. Wer unterwegs beim Wandern in der Natur oder beim Radeln diskret per Kopfhörer Musik oder Nachrichten hören will, ist mit dem Mini-Radio DPR-39 von Sangean bestens ausgestattet. Der mit Batterien gerade mal knapp über 100 Gramm leichte Winzling glänzt mit einem hervorragenden Empfang des Digitalradio-Angebots - auch innerhalb des Hauses. Was er sonst alles kann und wie er sich bedienen lässt, zeigt unser Erfahrungsbericht.
Diebstahlschutz GPS-Tracker für Motorrad oder E-Bike

Pearl esoSAT DSR-460.IP im Test 
„Entdecken Sie die Vielfalt von Web-TV und IPTV!“ lautet die Schlagzeile, die mich neugierig machte, diesen Sat.- und Internet-TV-Empfänger zum Test für FE zu bestellen. Auch Radio kann man damit hören - über Satellit wie übers Internet. Letzteres ebenso über LAN wie über WLAN - mit Hilfe eines winzigen Dongles. Und das alles zum Niedrigpreis. Wie's geht, zeigt der Erfahrungsbericht.
Sangean-Radio DDR-33+ im Test 
Das Sangean-Radio für den DAB- und UKW-Empfang macht einen hervorragenden Eindruck sowohl was die Verarbeitung betrifft als auch in Sachen Empfangsqualität. Die Suchlaufempfindlichkeit ist optimal eingestellt. Wer auch die schwächeren Sender finden will, der kann diese manuell suchen und dabei die Stellung der Antenne variieren oder eine externe Antenne anschließen. iPod-Besitzer können ihr Gerät oben andocken. Was das DDR-33 plus sonst leistet, lesen Sie im FE-Testbericht.  

Sangean DDR-31 BT

Sangean setzt auf Bluetooth 
Sangean unterstützt mit einer wachsenden Auswahl an Bluetooth-Link-Radiomodellen den drahtlosen Musikgenuss mit hochwertigen Wiedergabestationen. Besonders die Sangean-Radios mit stabilem Holzrahmenchassis bieten sich als kraftvolle Abspieler für mit Bluetooth verbundene Audioquellen wie Smartphone oder MP3-Player an.
Neu im Reigen der hochwertig verarbeiteten Holzrahmenradios sind die Modelle WR-22BT und DDR-31. mehr (PDF-Download)
Getestet: Preiswerter Kopfhörer
Kopfhörer, die den Ton drahtlos übertragen, gibt es in einer breiten Preisspanne von etwa 40 Euro für ein analoges System bis hin zu 200 Euro für ein Digitalgerät mit mögliche Störungen herausfilternden Signalprozessoren (DSP). Ich habe im Elektronikmarkt die Lage sondiert und einen Sony MDR-RF810RK für knapp 40 Euro erworben. Natürlich nicht, ohne vorher zu probieren, ob das Auslaufmodell bequem auf den Ohren sitzt. Testbericht

© TechniSat
Getestet: TechniSat DigitRadio 50
Eines der wenigen Uhrenradios, das derzeit im Modus DAB+ empfängt, ist das DigitRadio 50 von TechniSat. Der Hersteller aus dem Eifelstädtchen Daun bietet für knappe 60 Euro ein leicht zu bedienendes, zudem standsicheres Gerät mit passablem Klang an. UKW kann es auch. FE-Autor Dieter Hurcks hat's getestet. Testbericht
Test: Sangeans Universalradio
Sangean, einer der größten Radiohersteller weltweit, zeigte auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin mit seinem WFR-29 D ein universell nutzbares Stereoradio für UKW-, DAB/DAB+- und Internetradio-Empfang. Dank DLNA 1.5-kompatibler Netzwerkplayer-Funktion, USB-Medienwiedergabe und der Möglichkeit, das Radio mit kostengünstigen wiederaufladbaren Batterien zu betreiben, sei dieses Hybridradio ein "portabler Alleskönner", heißt es in der Pressemeldung. mehr - Testbericht
Digitalradio Albrecht DR 900 ausgezeichnet
Das Designradio Albrecht DR 900 hat die Jury des Plus X Awards überzeugt. Es wurde als „Bestes Produkt des Jahres 2013“ ausgezeichnet. Vor allem mit der  klaren Formensprache und hochwertigen Materialien sowie dem intuitiven Bedienkonzept konnte das Digitalradio punkten. Nur wenige Knöpfe/Regler und ein großes Display machen die Anwendung eindeutig und intuitiv verständlich. mehr
WLAN-Internet-Radio mit Android 
Das Archos 35 HC ist quasi ein Tablet-Rechner mit Lautsprechern und Kamera, mit dem man über WLAN Internetradio empfangen kann. Also ein echtes Multitalent. ARCHOS nutzt die App „TuneIN Pro“ für den Internetradioempfang. Ein ziemlich ungewöhnliches und innovatives Gerät. Testbericht von Marcel Goerke.
Mobilradio - einfach und robust 
Wer keinen Wert darauf legt, die maximal mögliche Programmzahl zu empfangen, sondern nur ein Radio ohne jede Spielerei benötigt, um mobil im Garten oder Küche Radio zu hören, mag mit diesem Gerät zufrieden zu sein. Die puristische Ausstattung und der einfache Umgang könnten immerhin dazu beitragen, auch ältere Mitmenschen an das Thema DAB heranzuführen.Gerät. Testbericht
Drei auf einen Streich
Beim NOXON iRadio M110+ handelt es sich um ein mobiles Smart Radio mit hybrider Empfangstechnik. Die gemeinsam mit dem Fraunhofer IIS entwickelte Technik ermöglicht den Empfang von Digitalradio (DAB, DAB+), UKW und Internet-Radio in einem einzigen kompakten Gerät. Darin liegt natürlich ein besonderer Reiz und es stellt sich die Frage: Geht das überhaupt? Und: Wo liegen die Stärken und Schwächen? Unser Praxistest gibt die Antwort. Testbericht

Dual-Radiowecker DAB CR22

Drei DAB-plus-Radiowecker im Test
Die Hörerzahlen für DAB-Radioprogramme steigen. Aus diesem Grund stellen wir heute drei Radiowecker vor. Allen gemein: Digitalradio- und UKW-Empfang ist mit an Bord.
Von Dual wird der Radiowecker „DAB CR22“ vorgestellt, mit einer ähnlichen Ausstattung ist von Sangean das Gerät „DCR-89Plus“ dabei, und aus dem reichhaltigen Sortiment des britischen Herstellers Pure wurde das Gerät „Siesta“ für den Vergleich ausgewählt.
Testbericht
Guter Klang, schwacher Empfang
Der kleine Weltempfänger auvisio WWR-100 ist nebenbei MP3-Player und Radiowecker. Die Bedienung gelingt trotz einer Beschränkung auf vier Tasten und zwei Drehregler problemlos. Anschlüsse zur Außenwelt gibt es für Kopfhörer, Ladegerät, Micro SD-Karte sowie USB-Stick.
Klaus Fuchs hat den mit unter 20 Euro preiswerten Empfänger in der Praxis getestet.
Dabei stellte er unter anderem fest, dass beim WWR-100 
lediglich das UKW-Teil brauchbaren „Ortssenderempfang“ liefert. Der MP3-Player bietet nur rudimentäre Funktionen. Klanglich ist der Zwerg jedoch ganz groß, wenn die sehr kurze Akkulaufzeit nicht wäre. Testbericht
Fahrrad-Navigation mit Smartphone
Tourenradeln ist angesagt. Immer mehr Menschen verbringen den Urlaub auf zwei Rädern. Und immer mehr ausgeschilderte Radwege stehen zur Wahl. Da fällt die Orientierung manchmal schwer. Abhilfe schaffen Fahrrad-Navigationssysteme, die es als reine GPS-Navis sowie als Anwendungen auf Smartphones gibt, den Apps. Lesen Sie den Beitrag "Fahrradnavigation für Einsteiger" mit zahlreichen Tipps und Testberichten, u.a. auch zur mobilen Stromversorgung per Dynamo. Übersicht
Fahrrad-Navigation: Outdoor-Handy
Nach dem smarten SPX-12 habe ich auch einen Racker für Draußen getestet: das Simvalley SPT-800. Es erfordert mit seinen mehr als 800 Gramm, die es auf die Waage bringt, eine stabile Halterung am Fahrradlenker. Dafür ist es aber gegen Regen und laut Hersteller auch gegen die beim Radeln auftretenden Erschütterungen weitgehend immun. Der Erfahrungsbericht offenbart aber auch einige Schwächen wie das nicht sehr helle Display. Testbericht
Smartphone SPX-12 von Pearl
Alle Welt redet von "Apps" und davon, was man mit einem Smartphone für tolle Sachen machen kann, die das Leben erleichtern. FE-Autor Dieter Hurcks stand diesen modernen Dingern bislang skeptisch gegenüber. Aber dann hat die Neugierde doch gesiegt. Lesen Sie den Erfahrungsbericht über das Dual-SIM-Smartphone SPX-12, das unter Android läuft, über Apps und Co. wie Startbildschirm einrichten ...
Pure-Empfänger für unterwegs
Es ist klein, leicht und kann netzunabhängig betrieben werden: Das Pure One Mi Series 2 mit UKW und DAB+ gehört wohl zu den handlichsten der modernen Digitalradio-Empfänger. Grund genug, es einmal im Radiohörer-Alltag genauer unter die Lupe zu nehmen und zu testen, was es mit den in der 14-seitigen deutschen Bedienungsanleitung angepriesenen „fantastischen Funktionen“ auf sich hat. Testbericht
Drei-Wege-Empfänger von Sangean
Der Empfänger WFR-28 D von Sangean ist eine mobil einsetzbare Kombination aus Web-, Digital- und UKW-Radio. Das Besondere: Er ist auch als Musikplayer einsetzbar und holt sich die Musik über das WLAN von einem entsprechend konfigurierten Computer. Ein Praxistest von Marcel Goerke. Testbericht
DAB/UKW-Radio Albrecht DR 333
Der neue Albrecht-Empfänger hat einen guten Mono-Klang, Stereo ist über Kopfhörer zu hören. Die Folientastenfernbedienung im Scheckkartenformat ermöglicht die bequeme Steuerung vom Sessel aus. Falls man so weit gucken und dann noch das Display ablesen kann. Testbericht
Fernseher mit Internet im Alltag
Immer mehr TV-Geräte machen über unterschiedlichste Anschlussarten den Fernsehempfang möglich. Doch viele Käufer erwarten sich zu viel von diesen Geräten - und sind nicht selten überfordert. Zwar bieten diese Geräte über Dachantenne, Kabel oder Satellit hervorragende Bilder an, aber wer auch TV-Sendungen oder Radio übers Internet sehen oder hören will, wird oft enttäuscht. Ein Erfahrungsbericht von Anton Hollaus. Bericht
Preiswertes DAB-Radio von Pearl
„Kompakt, robust, vielseitig: So muss ein Radio sein!“ Mit diesem Satz bewirbt Pearl im Weihnachtskatalog 2012/2013 seinen „handlichen Musikprofi“, der sowohl Digitalradio-Stationen als auch UKW-Sender empfängt: das VR-Radio DOR-100.rx. Der Preis von unter 40 Euro machte FE neugierig. Was kann man dafür erwarten? Testbericht
Magix Fotos auf DVD 2013/2014
Ich arbeite bereits seit der Version 2 mit der Fotoschau-Software von Magix. Die Version 2013 heißt „Fotos auf DVD“ (ohne den Zusatz CD). Ist auch sinnvoller, da man inzwischen auf eine DVD eine gut halbstündige Fotopräsentation in HD-Auflösung brennen kann, die sich auf einem Blue-Ray-Player abspielen lässt. Ein echter Qualitätssprung. Testbericht
Webradio und -TV am Notebook
Nur 12,90 Euro kostet ein USB-Stick, den der Elektronikversender Pearl in seinem Katalog zu Weihnachten 2012 anbietet. Mit dem nur gemessene 11 Gramm leichten Winzling lassen sich Internetradio und -fernsehen auf einfache Weise empfangen und die Sender organisieren. Großartige Installationen sind dafür nicht notwendig. Die Aufnahmefunktion ist in der Software nicht mehr vorhanden. Testbericht
Taschenradio mit DAB+ und UKW
Die Firma Sangean, bekannt für ihre hochwertigen Weltempfänger, hat mit dem DRP-34 plus ein kleines Reiseradio herausgebracht, das neben UKW auch DAB+ beherrscht. FE hat das schmucke Gerät im Praxistest unter die Lupe genommen und war vor allem begeistert von der hohen Empfangsleistung beim Empfang des Digitalradios im Modus DAB+. Allerdings gab es auch einige Kritikpunkte.  Bericht - DPR 36 und WFR-28

Seite 2:
Weitere Testberichte
Übersicht aller bisher in FE erschienenen Testberichte HIER
 Mehr Funk-Bücher



Medium-Logo HE M URL 3C

Neue Ausgabe

Radio-Kurier online

Softwarevorstellung

Buchvorstellung




Lach mal:

Null Uhr
Videorecorder

 

Weitere Homepages: www.radtouren.net - www.funkempfang.de - www.hurcks.de - www.fahrradbuecher.de 
www.spargelradweg.de - www.seniorenradtouren.de - www.masurenradeln.de