Stress mit Prepaid-Karte von Otelo   

Kundenfreundlichkeit und Kulanz anscheinend unbekannt – Konto
bei Anbieter Edeka mobil existiert nicht mehr

Erfahrungen mit einem Mobilfunkunternehmen, das zu Vodafone gehört.

Hier die Chronologie eines Unternehmens, für das Kundenfreundlichkeit und Kulanz anscheinend Fremdworte sind. Auf jede meiner Mails kam immer nur ein identisches Computer-Schreiben. Auch die Kundenumfrage, die ich sorgfältig ausgefüllt, alle Bewertungsfragen mit dem schlechtesten Wert angekreuzt und auch dort mein Problem geschildert hatte, blieb unbeantwortet.

Und das ist die Geschichte, bei der ich sicherlich auch etwas versäumt habe - nämlich in der Konversation mit dem damaligen Prepaid-Lieferanten Edeka mobil 16 Jahre zurückzublättern. Inzwischen hatte Otelo, ohne dass ich das mitgeteilt bekam, die Edeka-Kundschaft übernommen.

Am 8.12.2021 rief ich den Kontostand auf dem Smartphone ab und telefonierte kurz mit meinem Festnetzanschluss, weil ich prüfen wollte, ob die 2005 bei Edeka mobil gekaufte Prepaidkarte überhaupt noch funktioniert. Denn vor ca. vier Jahren hatte mal eine Dame angerufen und gesagt, ich müsste einmal im Jahr das Konto aufladen. Ich erklärte ihr, dass das Handy nur dazu dient, dass meine Mutter damit im Notfall Hilfe anfordern kann (sie hatte ein Seniorentelefon mit Notfall-Knopf) und sonst nicht benötigt wurde. Damit war die Sache für mich erledigt. Ich habe das Telefon seit dem Tod meiner Mutter im Juli 2018 nicht benutzt.

Eine Erhöhung der Aufladung um 15 Euro statt der vereinbarten 5 Euro war mir nicht bekannt. Bei Erteilung des Lastschriftmandats am 17.5. 2005 (!) bei Edeka mobil ging es um eine Aufladung von 5 Euro, falls meine 2018 verstorbene Mutter ihr Guthaben abtelefoniert hätte. Edeka mobil gibt es wohl nicht mehr (siehe deren Mail unten Datum 30.12.21).

Trotzdem wurden am 9.12.21 per Lastschrift 15 Euro abgebucht. Ich forderte das Geld von der Stadtsparkasse Burgdorf zurück, worauf ich von Otelo mit Mahnungen überflutet wurde.

Nach Erhalt einer zweiten Mahnung (inklusive Drohung mit einem Inkassodienst), ohne je eine Antwort auf meine Mails und meine zweifach ausgefüllte Kündigung der Lastschrift bekommen zu haben, habe ich bezahlt, um Rechtsstreitigkeiten aus dem Weg zu gehen.
Ich hoffe, die Firma Otello/Vodafone erstattet mir diese Zahlung, da ich diese Telefonkarte nicht brauche.

Otelo-Chronologie

9.12.21 Mail an Otelo
Guten Tag,ich kann mich nicht erinnern, eine Aufladung in Auftrag gegeben zu     haben. Diese Telefonkarte gehörte meiner im Juli 2018 verstorbenen Mutter und wird seitdem gar nicht mehr benutzt. Vorgestern habe ich lediglich den Kontostand ermittelt, um evt. den Rest abzutelefonieren. Bitte stornieren Sie die Aufladung. Mandats-ID: EDEL01326826 - Gläubiger-ID: DE26ZZZ00000006194 - Kundennummer: 11313248

12.12.21 Mail an Otelo
Schade, trotz meiner E-Mail vom 8.12. sind 15 Euro abgebucht worden.
Ich hatte keine Aufladung in Höhe dieser Summe beauftragt. Bitte löschen Sie, falls eine automatische Aufladung besteht, dieselbe.
Tel.-Nr. ist 015207719428,Mandats-ID EDEL01326826
Kd.-Nr. 11313248

22.12.21 von Otelo

MAHNUNG
Liebe(r) Dieter Hurcks,
leider ist Ihr otelo Kundenkonto mit der Kundennummer 11313248 bis heute noch nicht ausgeglichen. Alle Details entnehmen Sie bitte dem beigefügten Mahnschreiben .... (inkl. Zusatzgebühren)

29.12.21 an Otelo
Ich habe die Lastschrift zu Tel.-Nr. 015207719428 bereits vor Weihnachten gekündigt.
Eine Bestätigung habe ich immer noch nicht bekommen.
Habe selten ein so kundenunfreundliches Unternehmen kennengelernt.
Diese Telefonkarte gehörte meiner im Juli 2018 verstorbenen Mutter, die nicht mehr telefonieren kann. Ich bin daher nicht bereit, die angemahnten 15 Euro plus Mahnkosten zu bezahlen.

30.12.21 Mail an Edeka Mobil
Guten Tag, die Tel.-Nr. 015207719428  - hier hat Otelo/Vodafone 15 Euro abgebucht, obwohl ich wissentlich nichts Dergleichen in Auftrag gegeben habe. Diese Tel.-Nr. gehörte meiner verstorbenen Mutter und sollte daher auslaufen. Kd.-Nr. ist 11313248 - damals hieß es noch edeka-mobil.de Meine Mail an Vodafone blieb bisher unbeantwortet. Ein Kundenkonto bei edeka-mobil.de existiert anscheinend nicht (mehr). Ich bitte um Klärung des Falles. -- mit freundlichen Grüßen Dieter Hurcks

Antwort von Edeka Mobil (unkorrigiert)
Sehr geehrter Herr Hurcks, unsere ehemalige Marke Edeka Mobil wird nun komplett über die Kolleegen von Othello betreut. Wir haben keinerlei Zugriff auf diese Verträge und Vorgänge. Ihr Edeka Smart Team

Bis heute (27. Januar 2022) habe ich von Otelo keine Antwort bekommen

Homepage